FANDOM


Zeppelin - Giants of the Sky
EntwicklerIkarion
(Sven Vogelgesang)
PublisherIkarion/Microprose
Erstveröffent-
lichung
1994
Plattform(en)PC (DOS)/ Amiga
GenreWirtschaftssimulation
SpielmodiSingleplayer, Multiplayer
SteuerungMaus, Tastatur
Systemminima80386 Prozessor, Commodore Amiga
MedienDiskette, CD-ROM (ab 1995)
SpracheDeutsch/Englisch
InformationDas ganze Spiel wurde absichtlich in verschiedenen Brauntönen gehalten, um den Flair der damaligen Zeit einzufangen und (für 1994 unüblich) beinahe Fotoqualität (VGA 640 x 480 16 Graustufen) zu erreichen.

Zeppelin – Giants of the Sky ist ein Computerspiel und 1994 für IBM PC als auch Commodore Amiga erscheinen. Es war die erste Veröffentlichung des deutschen Spieleherstellers Ikarion. In den USA, UK und Irland wurde das Spiel von Microprose vertrieben.

Spielprinzip Bearbeiten

Bei „Zeppelin – Giants of the Sky“ handelt es sich um eine geschichtliche und wirtschaftliche Simulation des Pionierzeitalters der Luftschifffahrt. Im Jahre 1901 erbt der Spieler (1 und 2 Spielermodi möglich) eine Zeppelinwerft und muss versuchen sein eigenes Unternehmen zum Erfolg zu führen. Hierbei kann er neue Luftschiffe entwickeln lassen, verkaufen, Fluglinien aufbauen, das Unternehmen an die Börse bringen, mit eigenen Zeppelinen Passagierfahrten unternehmen, Rekorde aufstellen uvm. Eingerahmt ist dies alles mit historischen Ticker- und Zeitungsmeldungen, die den Spieler über die tatsächlichen Ereignisse der damaligen Zeit informieren.

Wissenswertes Bearbeiten

Das ganze Spiel wurde absichtlich in verschiedenen Brauntönen gehalten, um den Flair der damaligen Zeit einzufangen und (für 1994 unüblich) beinahe Fotoqualität (VGA 640 x 480 16 Graustufen) zu erreichen. Dies ist möglich, da das menschliche Auge wesentlich weniger Graustufen als Farben unterscheiden kann. 1994 hatten fast alle PC-Spiele die Auflösung 320 x 200 mit 256 Farben, eine Auflösung, die recht pixelig war und keinen Fotorealismus erlaubte.

Weitere Auflagen Bearbeiten

  • Zusätzlich gab es eine CD-Version in limitierter Auflage mit Extra-Soundtrack-CD.
  • Erschienen in der Green-Pepper-Serie.
  • Erschienen in Bestseller Games Collection.
  • Erschienen in Sat1 Software Edition.
  • Erschienen in Megastark CD ROM Collection
  • Erschienen in Golden 1 Edition.

Bewertungen und Preise Bearbeiten

  • Power Play („Die 100 besten Spiele 1994“): 76 %
  • ASM (Nr. 3 März 1994): 11 von 12 Auszeichnung: ASM Hit
  • PC Joker (2/94): 81 %
  • PC Player (2/94): 67 %
  • PC Games (3/94): 78 %
  • PC Sammelspiele (3/94): 2 Sterne (Grafik/Sound/Motivation/Preis)
  • Playtime: 75 %
  • PC Praxis (4/94): Daumen nach oben
  • Computer Bild 16/98: sehr gut (Preis-Leistungs-Sieger)
  • Amiga Joker (5/1995): 73 %

Chartplatzierungen Bearbeiten

  • PC Joker: 4. Platz (Business-Charts)
  • Top Aktuell (10/94): 2. Platz (PC-Spiele Leserhitparade)
  • Kingsoft Top-Ten: 2. Platz (4/94)

Credits Bearbeiten

  • Idee, Programmierung: Sven Vogelgesang
  • Co-Programmierung: Roman Mathar
  • Grafische Konzeption: Sven Vogelgesang, Lars Vogelgesang
  • Grafik: Martin Selzer
  • Musik: Matthias Steinwachs
  • Soundeffekte: Sven Vogelgesang
  • Dokumentation: Norbert Beckers, Sven Vogelgesang

Weblinks Bearbeiten


Info Sign.svg.png Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der allen Versionen importiert!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki