FANDOM


Verstecken spielt sich am besten an einem Ort mit viel Platz, Ecken und Nischen. Ein Mitspieler wird ausgewählt, dieser darf anfangen. Sobald der Mitspieler anfängt bis 100 zu zählen, laufen die anderen davon und suchen sich ein gutes Versteck.

Sobald der Mitspieler zu Ende gezählt hat, fängt er an die anderen zu suchen. Sobald er jemanden gefunden hat, ist dieser enttarnt und muss sein Versteck verlassen.

Der Mitspieler, der es schafft am längsten nicht entdeckt zu werden, also der letzte ist, der gefunden wurde, darf als nächstes Zählen und die anderen anschließend suchen.

Varianten Bearbeiten

Dieses Versteckspiel spielt man am besten draußen, wo viel Platz zum Laufen und Verstecken ist. Zuerst wird ein Platz für das „Zuhause“ gesucht. Dies kann ein Baum oder eine Wand sein. Hier zählt der Sucher.

Der Mitspieler, der beginnt stellt sich „Zuhause“ auf und zählt bis 100. Währenddessen müssen alle anderen Mitspieler weglaufen und sich verstecken.

Hat der Sucher fertig gezählt so ruft er „Ich komme, alles bleibt stehen!“ und alle anderen müssen dort bleiben, wo sie gerade sind. Dann muss der Sucher versuchen, die anderen zu finden. Sobald er einen anderen Mitspieler entdeckt hat, rennt er nach „Hause“ zurück, schlägt mit der Hand dagegen und ruft z. B.: „Marion sitzt hinter der Hecke“. Er muss also den Namen des Mitspielers und den Ort, an dem er sich versteckt hält, nennen.

Stimmt beides, muss Marion aus ihrem Versteck kommen und ist als nächstes die Sucherin. Bemerkt Marion aber, dass sie entdeckt wurde, kann auch sie schnell nach „Hause“ laufen. Schlägt sie zuerst an, ruft sie: „Frei!“. Das bedeutet, dass sie frei ist und im nächsten Spiel nicht suchen muss.

Der Mitspieler der zuletzt unentdeckt bleibt, kann alle anderen Spieler befreien. Dafür muss er nach „Hause“ kommen, bevor er selbst entdeckt und abgeschlagen wird. Er ruft dann: „Alle Frei!“. Gelingt dies, sind alle Mitspieler befreit und der Sucher ist erneut dran.


Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der allen Versionen importiert!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki