FANDOM


Dieser Artikel wurde in der Wikipedia zur Löschung vorgeschlagen und in das Marjorie Wiki importiert.
Kontrolliere bitte anhand der Löschdiskussion ob der Artikel behalten oder gelöscht wurde.

Relevanz nach WP:RK#U nicht zu erkennen. -- Der Tom 16:07, 21. Apr. 2011 (CEST)


Vorlage:QS-Antrag Vorlage:Infobox Unternehmen

Der amerikanische Computer- und Videospielhersteller Romox wird 1982 von Dan Izumi (davor bei National Semiconductor) und Paul Terrell gegründet. Neben Modul- und Diskettenspielern für alle 8-Bit-Plattformen vermarktet Romox kurzzeitig das "Edge Conector Programmable Cartridge" (kurz ECPC), das an Terminals in Sears-, K-Mart- und 7-11-Geschäften mit Atari-, Commodore- und TI-Software bespielt werden kann, das war eine Frühform des elektronischen Spiele- und Software-Vertriebs. Unter Tim McGuinness arbeitet zwischen 1982 und 1984 ein Dutzend fester und freier Programmierer, darunter Ed Fries späterer Games-Manager von Microsoft. Romox produzierte auch Spiele für den europäischen und japanischen Markt, nicht mehr veröffentlicht werden Spiele für die US-Konsolen Intellivision, Colecovision und Mattel Aquarius.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki