FANDOM


Reunion (auch Merit's Galactic Reunion) ist ein 2D-Strategiespiel, das Strategie- mit Science-Fiction-Elementen verbindet.

Dem Spiel, welches verschiedene Spielprinzipien wie z. B. Wirtschaftssimulation, Strategie, Adventure und Weltraumflugsimulation vereint wurde seitens Spielezeitschriften wenig Beachtung geschenkt. Es weist ein zwar schön gestaltetes, aber schwerfälliges GUI auf, von welchem aus der Spieler seine Handlungen koordiniert.

Geschichte Bearbeiten

In einer nicht allzu fernen Zukunft hat die in Frieden lebende Menschheit nach der Entdeckung zweier erdähnlicher Planeten zwei Kolonisationsschiffe ins Weltall geschickt. Eines der Raumschiffe ist auf mysteriöse Weise verschollen, das andere geriet in ein Asteroidenfeld und wurde schwer beschädigt – die Besatzung flüchtete auf ihren Zielplaneten, ohne jedoch mit der mitgebrachten Technik ausgestattet zu sein und so Hilfe rufen zu können. Die Menschen errichteten auf New Earth eine neue Zivilisation, während die mittlerweile feindliche alte Erde in der Zwischenzeit durch zahlreiche Kriege verwüstet wurde.

Handlung / Spielprinzip Bearbeiten

Das eigentliche Spiel beginnt im Jahre 2927. Zu Beginn verfügt man nur über die Kolonie auf New Earth. Es müssen zuerst Berater angestellt werden, um Gebäude bauen, Technologien erforschen, den Weltraum erkunden und Krieg führen zu können. Der Planet wird auf ähnliche Weise wie in Sim City bebaut. So müssen z. B. neue Wohnunterkünfte, Bohrtürme, Minen und Kraftwerke errichtet werden. Das Volk zahlt Steuern, mit welchen der Spieler seine Handlungen finanziert.

Die Erkundung des Weltraums erfolgt durch ein Observatorium und Satelliten. Werden Planeten mit einer wirtlichen Umgebung entdeckt, können diese auch kolonisiert und bebaut werden, was dem Spieler zusätzliche Steuern und Rohstoffe einbringt. Das Geld fließt hauptsächlich in die Ausbildung der Berater und den Bau neuer Gebäude sowie in die Konstruktion von Raumschiffen. Für letzteres werden die Rohstoffe gebraucht, jedoch nicht alle benötigten Ressourcen können auf New Earth gewonnen werden, was Minen auf anderen Planeten nötig macht.

Die erste außerirdische Rasse welche der neuen Menschheit begegnet ist das Volk der Janosier, welches auf dem tropischen Planet Jade lebt. Sie werden vom Volk der kriegerischen Morgul bedroht und ersuchen um Hilfe, wofür man im Gegenzug Baupläne für einfache Raumjäger erhält. Nachdem die Janosier von den Morgul jedoch vernichtet werden, wird die Menschheit ihr neues Ziel. Um die Bedrohung durch die Morgul ein für allemal zu Beenden, muss ihr Heimatplanet in einem anderen Sonnensystem mit einer Weltraumflotte angegriffen und anschließend mit Bodentruppen besiegt werden.

Die Menschheit macht sich nun auf die Suche nach der alten Erde, deren Schicksal nach wie vor ungewiss ist.

Nachfolger Bearbeiten

Das am Spielende für 1995 angekündigte Reunion 2 ist nie erschienen.

Weblinks Bearbeiten


Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der allen Versionen importiert!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki