FANDOM


Bei Planetside handelt es sich um einen MMOFPS (massively multiplayer online first-person shooter) im Science Fiction Szenario.

Spielinhalt und -beschreibung Bearbeiten

Der Spieler kann sich für eine der drei Fraktionen New Conglomerate, Terran Republic oder Vanu Sovereignty entscheiden und in den Kampf um die 10 Kontinente der fiktiven Welt Auraxis eingreifen. Jeder dieser Kontinente besitzt mehrere Fabriken / Basen und Wachtürme. Diese können jeweils von den drei Fraktionen erobert werden und bieten neben der Möglichkeit des respawns nach dem virtuellen Tod auch zusätzliche Boni. Die Kontinente sind durch so genannte Warpgates miteinander verbunden und können so bereist werden. Weiterhin kann von der Basisstation jeder Fraktion auch ein Flug per Shuttle (HART genannt) zu den Kontinenten unternommen werden. Dadurch lassen sich Kampfherde innerhalb weniger Minuten von überall erreichen.

Ähnlich einem Rollenspiel lässt sich der Charakter ausbauen und kann mit der Zeit durch den Erwerb von Erfahrung Stufen aufsteigen (Battle Ranks und Command Ranks) und damit zusätzliche Fertigkeiten erlernen. Neben allerlei Waffen und Rüstungen kann der Spieler auch diverse Flug- und Fahrzeuge verwenden, wobei sich dabei die drei Fraktionen im Aussehen und der Auswahl deutlich unterscheiden.

Bemerkenswerterweise war Planetside der erste Shooter in dem mehrere hundert Spieler in einem Gebiet gegeneinander kämpfen konnten und bot damit ein komplett anderes Spielerlebnis als die üblichen Kämpfe in anderen Spielen mit ca. einem Dutzend Kämpfern.

Geschichte Bearbeiten

Planetside wurde ursprünglich von Verant Interactive (auch bekannt durch Everquest) in deren Büros in San Diego und St. Louis entwickelt. Es erfolgte erst eine Kooperation mit Sony Online Entertainment, später dann eine komplette Übernahme durch SOE. Den Vertrieb übernahm in Europa Ubi Soft.

Ein knappes halbes Jahr nach Veröffentlichung von Planetside kam die Erweiterung Core Combat hinzu, die neue Waffen, Fahrzeuge und Kämpfe in unterirdischen Höhlen mitbrachte. Diese Erweiterung ist später in das Hauptprogramm komplett integriert worden und für alle Spieler ohne Zusatzkosten freigeschaltet. Inzwischen gibt es auch eine eingedeutschte Version mit Namen Planetside Invasion mit Vertrieb über Koch Media Deutschland GmbH (s.u.)

Veröffentlichungsdaten Bearbeiten

  • Planetside in USA (englisch) über Sony Online Entertainment: 20. Mai 2003
  • Planetside in Europa (englisch) über Ubi Soft: 22. Mai 2003
  • Planetside in Deutschland (englisch) über Ubi Soft: 12. Juni 2003
  • Core Combat in USA (englisch) über Sony Online Entertainment: 27. Oktober 2003
  • Core Combat in Europa inkl. Deutschland (englisch) über Ubi Soft: 28. November 2003
  • Planetside Reserves bei Sony Online Entertainment: 24. März 2006
  • Planetside Invasion in Deutschland (deutsch) über Koch Media Deutschland GmbH: 28. April 2006

Hardwareanforderungen Bearbeiten

Die offiziellen Hardwareanforderungen:

Hauptprozessor: min. 1,7 GHz
Arbeitsspeicher: min. 256 MB
Grafikkarte: min. DirectX 8.0 fähig

Die von der Spielergemeinde empfohlene Mindestkonfiguration:

Hauptprozessor: Pentium 2,4 GHz oder höher
Arbeitsspeicher: 1 GB
Grafikkarte: ATI 9800 oder besser

Planetside läuft unter XP, Vista und Windows 7 (seit Ende 2009 in Vista und 7 auch ohne Kompatibilitätsmodus).


Planetside 2 / Planetside Next Bearbeiten

Im Oktober 2009 bestätigte John Smedley, Chef von Sony Online Entertainment, die Arbeiten an einer Fortsetzung von Planetside, mit dem (Arbeits-)Titel Planetside Next.


Weblinks Bearbeiten

fr:PlanetSide pt:PlanetSide ru:PlanetSide sv:Planetside

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki