FANDOM


OpenTTD
Openttdlogo
EntwicklerOpenTTD-Team
PublisherOpenTTD-Team
Plattform(en)Unix (GNU/Linux, BSD*), Windows, Pocket PC, OS/2, PSP und weitere
GenreWirtschaftssimulation
ThematikVerkehr, Logistik
SpielmodiEinzelspieler, Mehrspieler (Internet & LAN)
SteuerungTastatur, Maus
Systemminima75 MHz CPU
64 MB RAM
10 MB Festplatte
Sprachemehr als 50 versch. Sprachen
Aktuelle Version1.0.5 (20. November 2010)
OpenTTD-1.0.0-de

Startmenü von OpenTTD mit Spielgrafik im Hintergrund (freies OpenGFX-Grafikset)

OpenTTD ist eine freie Neuimplementierung (Clone) der Engine des 1994 erschienenen Simulationsspieles Transport Tycoon Deluxe von Chris Sawyer. Im Gegensatz zu dem auf Microsoft DOS und Microsoft Windows beschränkten Original wurde OpenTTD auf zahlreiche weitere Betriebssysteme und Plattformen portiert, darunter verschiedene Unix-ähnliche Systeme (GNU/Linux, Mac OS X, BSD), OS/2, die PSP und Palm sowie Windows Mobile. Auch für Apples iPhone, Symbian-Geräte und das Nintendo DS sind inzwischen Versionen verfügbar.

Vergleichbar zu TTDPatch wurden die ursprünglichen Funktionen des Spiels erweitert und neue, wie z.B. ein Mehrspielermodus mit bis zu 255 Teilnehmern in 15 Firmen, hinzugefügt.

Geschichte Bearbeiten

Die Entwicklung begann am 6. März 2004 — ungefähr 10 Jahre nach Erscheinen des Vorbildes — mit Veröffentlichung der Version 0.1 durch Ludvig „Ludde“ Strigeus[1], der auch für die Entwicklung von ScummVM sowie des BitTorrent-Clients µTorrent bekannt ist. Grundlage war eine Analyse der disassemblierten Originaldateien, nach welcher eine Neufassung in C unter Verwendung der SDL-Bibliotheken entwickelt wurde[2]. Der Autor veröffentlichte nur 8 Tage später die erste Bugfix-Version 0.1.1 mit einigen Neuerungen. Die Version 0.2 erschien bereits im folgenden Monat. Die Popularität des Spiels nahm daraufhin zu und weitere Programmierer traten dem Projekt bei, „Ludde“ selbst blieb ihm jedoch nur bis Version 0.3.3 erhalten. Nach seinem Ausscheiden wurde OpenTTD einem vollständigen Refactoring unterzogen und größtenteils in C++ übertragen.

Der derzeitige Entwicklungsstand kann jederzeit aus dem Subversion-Repository[3] bezogen werden. Jeden Tag um ca. 20.00 Uhr wird ein Nightly Build erstellt. Neben Fehlerbehebungen enthält es meist Änderungen und Aktualisierungen der verschiedenen Übersetzungen, manchmal aber auch neue, und daher ungetestete, Funktionen.

Am 1. April 2010 erschien OpenTTD 1.0.0, das erstmals vollständig ohne die Originalen Spieldateien genutzt werden konnte, diese werden aber weiterhin unterstützt.

Unterschiede zum Vorbild Bearbeiten

Neben der offensichtlichen Portierung auf andere Betriebssysteme und Plattformen bietet OpenTTD auch zahlreiche inhaltliche und grafische Änderungen und Verbesserungen. Zuvorderst ist der neuimplementierte und stark überarbeitete Multiplayer-Modus zu nennen, der im Gegensatz zum Vorbild direkt integriert ist und es erlaubt, OpenTTD über IP-basierte LAN sowie das Internet zu spielen. Neben lokalen werden dedizierte Server unterstützt, auf denen bis zu 255 Teilnehmer in maximal 15 Firmen gleichzeitig spielen können. Es gibt weltweite OpenTTD-Spieltage[4], an denen Spieler aus aller Welt teilnehmen, um sich besser kennenzulernen, Fehler im Spiel zu finden und ihre Fähigkeiten im gegenseitigen Wettbewerb zu messen. Im Vergleich zum Einzelspielermodus ändert sich das Gameplay im Mehrspielermodus geringfügig.

Das im TTDPatch-Projekt entwickelte NewGRF-System zur Änderung oder Erweiterung der im Spiel enthaltenen Grafiken und Verhaltensweisen der einzelnen Simulationsobjekte, sowie zur Erweiterung des Fahrzeug- und Industrieparks, wurde auch in OpenTTD implementiert. Die meisten Einstellungen können jedoch über eine direkt im Spiel integrierte grafische Oberfläche getätigt werden, die auch das Nachladen und Aktualisieren von Erweiterungen aus dem Internet vom zentralen „Content-Server“ des Projekts unterstützt.

Abhängigkeiten Bearbeiten

Zur eigenhändigen Kompilierung ist ein aktueller C++-Compiler, eine Toolchain sowie eine Portierung der SDL-Bibliotheken auf die Zielplattform vonnöten.

OpenTTD benötigt keinerlei Dateien des Originalspiels, alle notwendigen Dateien können von der OpenTTD-Projektseite bezogen, bei der Installation nachgeladen oder spielintern automatisch oder manuell bezogen werden. Die Formate der ursprünglichen Grafik- und Sounddateien sowie Hintergrundmusik des Originalspieles werden zwar derzeit (Stand Dezember 2009) noch immer unterstützt, da sie in der Anfangszeit der Entwicklung noch ohne Alternative waren, das Projekt stellt jedoch mit OpenGFX und OpenSFX eigene, abwechselnd nutzbare Grafik- und Soundpakete (sog. Sets) zur Verfügung,[5] die sich in Architektur und Design an den Vorbildern orientieren, jedoch vollständig neu erstellt wurden. Daneben existiert auch ein separates Projekt,[6] das stilistisch völlig neue und unabhängig konzipierte Grafiken entwirft.[7] Größtenteils kommt dafür das freie 3D-Modeling Programm Blender zum Einsatz, für das auch verschiedene OpenTTD-typische Standardelement (Straßen, Bäume, Fenster, verschiedene Wandtexturen usw.) zentral zur Verfügung stehen. Neben neuen Grafiken stehen dann im Spiel auch zwei zusätzliche Zoom-Stufen zur Verfügung.

Rechtliche Situation Bearbeiten

Bei der Erstellung der ersten veröffentlichten Version diente die Analyse der ursprünglichen Binärdateien von Transport Tycoon Deluxe für MS-DOS als Vorlage, Programmcode selbst, bis auf zahlreiche numerische Konstanten, wurde jedoch nicht übernommen. Das von Chris Sawyer programmierte Spiel wurde von MicroProse veröffentlicht, die Verwertungs- und Namensrechte an Transport Tycoon und Transport Tycoon Deluxe liegen im Augenblick (Stand Juli 2009) bei Atari. Das Unternehmen zeigt aber momentan keinerlei Interesse, die rechtliche Situation in irgendeiner Form einer Klärung zuzuführen.

Durch den Fortschritt der OpenGFX und OpenSFX-Projekte ist OpenTTD vollständig unabhängig vom Vorbild, deshalb besteht für die Nutzung keine Notwendigkeit oder Verpflichtung des Besitzes des Originalspieles. Durch Verwendung der ursprünglichen Dateien kann jedoch für Kenner des Vorbildes ein nostalgisch erhöhter Spielwert erzielt werden, weshalb z.B. Debian das Paket OpenTTD daher (ohne die Originaldateien) im seinem contrib-Zweig verteilt, der für solche freie Software gedacht ist, die zur vollständigen oder erweiterten Funktionalität auf unfreie Komponenten angewiesen ist.[8]

Transport Tycoon Deluxe ist noch immer als Budget-Neuware erhältlich,[9] und trotz seines Alters damit keine Abandonware. Daher ist der einfache Download nicht zulässig. Auch Chris Sawyer macht nachdrücklich darauf aufmerksam.[10]

Weblinks Bearbeiten

Commons-logo.svg Commons: OpenTTD – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Ludde im OpenTTD-Wiki
  2. svn co -r 1 svn://svn.openttd.org/trunk 0.1
  3. svn://svn.openttd.org
  4. http://www.openttdcoop.org
  5. http://www.openttd.org/en/news/110
  6. http://wiki.openttd.org/32bit_Graphics_Development
  7. New Graphics - Blender „.blend“ thread
  8. Debian Paketsuche: openttd
  9. ChrisSawyer.com - Purchase
  10. Frequently Asked Questions. .about Transport Tycoon
ca:OpenTTD

cs:OpenTTD da:OpenTTD en:OpenTTD es:OpenTTD fi:OpenTTD fr:OpenTTD hu:OpenTTD id:OpenTTD ja:OpenTTD ko:오픈 TTD lv:OpenTTD nl:OpenTTD no:OpenTTD pl:OpenTTD pt:OpenTTD ru:OpenTTD sk:OpenTTD sl:Open TTD sv:OpenTTD tr:OpenTTD zh:OpenTTD

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki