FANDOM


Guild Wars 2
EntwicklerVereinigte StaatenFlag of the United States ArenaNet
PublisherVorlage:KOR NCsoft
Erstveröffent-
lichung
Voraussichtlich Ende 2011 bzw. Anfang 2012
Plattform(en)PC (Windows)
GenreMMORPG
SpielmodiMultiplayer, Online
SteuerungMaus, Tastatur
SystemminimaKeine Angaben
MedienWird als DVD erhältlich
SpracheDeutsch, Englisch, Koreanisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Chinesisch (traditionell und vereinfacht), Japanisch, Polnisch, Russisch
Altersfreigabe
USK12 neu2
PEGI 12
Informationwww.guildwars2.com

Guild Wars 2 ist ein derzeit in der Entwicklung befindliches klassenbasiertes MMORPG, das eine Fortsetzung von ArenaNets Guild Wars darstellt. Die Handlung ist in dem von NCSoft vertriebenen Spiel 250 Jahre nach Guild Wars angelegt. Guild Wars 2 wird im Gegensatz zu den meisten Konkurrenten in diesem Spielesektor ein eventbasiertes Quest-System verwenden. Wie schon bei ArenaNets Erstling werden keine monatlichen Gebühren veranschlagt, die Finanzierung soll über den Verkauf des Spiels sowie über den internen Online-Shop realisiert werden. In diesem Jahr finden geschlossene Alpha- und Betatests statt, für die es keine Anmeldungen geben wird. [1] [2]

Völker Bearbeiten

Asura Bearbeiten

Die Asura sind klein, haben jedoch einen herausragenden Intellekt. Ihr Werkzeug ist die Magie, mit der sie Golems erschaffen, die für sie kämpfen. Nachdem sie von einem Feuerdrachen an die Oberfläche getrieben wurden, errichteten sie mit der Hilfe ihrer Magie riesige Metropolen, wie ihre Hauptstadt Rata Sum und widmeten sich dem Studium der Ewigen Alchemie. Sie sind das erste Volk, das Hochschulen errichtete und den Erfolg nach Wissen und nicht nach Stärke maß. Zu ihren Erfindungen zählen die Asura-Portale und Explosionsstäbe, mit denen sie ihre Gegner in die Knie zwingen. Die Asura sind der Meinung, dass nicht die Stärke, sondern der Intellekt über den Sieg entscheidet.

Charr Bearbeiten

Die Charr wurden nach der Legende im Feuer des Krieges geschmiedet und sind erbarmungslose Krieger, die Furcht und Schrecken verbreiten. Ihr Hauptquartier ist die "Schwarze Zitadelle". Jeder Charr hat einen Rang, was auf ihre alte militärische Kultur zurückzuführen ist. Das Volk der Charr ist in vier Legionen unterteilt, die Asche-Legionen, die Blut-Legion und die Eiserne Legion,die sich gegen die Flammenlegion verbündet haben. Die Charr führen schon seit über 200 Jahren Krieg gegen den Menschen. Sie haben in den letzten 200 Jahren die Schamanen, Hochstapler die falsche Götter angebetet haben, gestürzt und eine neue Regierung gegründet. Die auf eine Macht des Stärkeren zugreift: Jede Legion besitzt einen Imperator, der meint er sei der Herrscher über alle Charr. Die Charr verfügen über eine sehr fortschrittliche Waffenindustrie, die stark an Steampunk erinnert und besitzen dadurch Feuerwaffen, riesige Kanonen, fortgeschrittene Fabriken, usw.

Menschen Bearbeiten

Die Menschen haben schon unzählige Kriege überlebt und ihre Position im Machtgefüge der Welt gefestigt. Sie müssen sehr viele Kriege gegen andere Rassen, wie die Zentauren führen und haben über den Lauf der Zeit sehr viel Land verloren. Als schließlich die Charr in Ascalon eingefallen sind, waren die Menschen zu schwach um sich zu verteidigen. Anstatt zu kapitulieren, beschwor König Adelbern das Feindfeuer, einen magischen Fluch, der sein Volk in geisterhafte ewige Wächter verwandelte. Jetzt erhebt sich diese untote Armee unter der Herrschaft eines Alt-Drachens wieder. Löwenstein wurde von vielen Völker überflutet.In Kryta brach ein Bürgerkrieg aus und konnte nur durch mutigen Helden überleben. Dadurch entstand durch die Jahre eine parlamentarische Monarchie, momentan angeführt von Königin Jennah. Das Ziel der Menschen ist es erneut die Herrschaft über die Kontinente zu erlangen und ihre Kultur zu bewahren. Ihre Zuflucht ist die gigantische Stadt Götterfels über der seit mehr als 100 Jahren die Banner der Menschen wehen. In Ascalon halten die Menschen die letzte Festung und damit den letzten Widerstand gegen die Charr aufrecht. Durch den Glauben an die Götter sind sie der Überzeugung, dass in den Menschen die Zukunft liegt.

Sylvari Bearbeiten

Die Sylvari sind ein junges Volk, das aus der magischen Kraft eines sonderbaren Baumes vor 25 Jahren erschaffen wurde. Mit Neugier und Pflichtbewusstsein bereisen sie die Welt und versuchen den Sinn des Lebens zu ergründen. Sie entspringen alle dem Blassen Baum der im Hain steht und sind durch ihn alle geistig verbunden. Nicht alle Sylvari sind ehrenvoll und friedlich, manche haben sich dem Albtraum unterworfen und sich dadurch abtrünnig geworden.Sie sind Pflanzen verbunden und nennen sie auch ihre Familie, mit der sie ihre Erfahrungen teilen und damit ein Kollektiv bilden.

Norn Bearbeiten

Die Norn sind Krieger, denen Sieg und Tapferkeit über alles geht. Sie sind Formwandler, die sich in die Tiergeister des Rabens, Bärens, Schneeleopards und Wolfs verwandeln können. Nachdem sie von einem Drachen aus dem fernen Norden vertrieben wurden, errichteten sie in den Zittergipfeln ihre neue Heimat. Sie leben ohne Regierung, ohne Oberhaupt und ohne größere Städte. Stattdessen leben sie in Gehöften oder befestigten Lagern. Das Ziel jeden Norns ist es, eine Legende und dadurch unsterblich zu werden.

Zwerge Bearbeiten

Über die Zwerge ist wenig bekannt und sie können nicht gespielt werden. Sie sind unsterblich und haben zu Gunsten ihres Gottes, dem großen Zwerg, ihre Fleischlichkeit aufgegeben. Nachdem der Drache Primordus die Tiefen von Tyria verwüstete, kämpften die wenigen verbliebenen Zwerge gegen ihn. Wie der Kampf ausging bzw. ausgeht ist nicht bekannt. Die Zwerge sind das älteste Volk der Welt und existierten schon vor den Göttern.

Charakterklassen Bearbeiten

Auf der offiziellen Seite wurden bisher 6 von 8 Klassen vorgestellt.

Wächter Bearbeiten

Der Wächter ist ein eifriger Kämpfer, der seine Stärken sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung ausspielen kann. Er verfügt über eine Reihe spezieller Fertigkeiten. Geisterwaffen helfen ihm im Kampf und können mächtige Angriffe durchführen. Symbole werden vom Wächter auf dem Boden platziert und fügen dem Gegner Schaden zu oder verleihen dem Verbündeten einen Vorteil. Schutzzauber markierten einen Bereich auf dem Boden, der von Feinden nicht überquert werden kann, während Verbündete sich frei darin bewegen können. Diese Bereiche können unterschiedliche Formen haben. Die Kunst der Aegis blockt den nächsten Angriff. Außerdem stehen ihm drei „Tugenden“ zur Verfügung. Mit Gerechtigkeit verbrennen die Angriffe des Wächters seine Gegner. Mit Mut kann der Wächter sogar schwere Schläge einfach abschütteln. Mit Entschlossenheit regeneriert der Wächter passiv Lebenspunkte, sodass er sich sogar in die gefährlichsten Situationen stürzen und doch überleben kann. Er kann die unterschiedlichsten Waffen führen vom Stab bis zum Zweihandhammer. Der Wächter verfügt über passive Vorteile, die er auch auf seine Verbündeten übertragen kann.

Elementarmagier Bearbeiten

Der Elementarmagier besitzt vor allem Fertigkeiten für den Fernkampf und ist damit ein starker Distanzkämpfer. Ihm stehen besondere Elemente im Spiel zur Verfügung wie zum Beispiel Glyphen, diese verbessern bzw. modifizieren die natürliche Kräfte des Elementarmagiers. Des weiteren gibt es Siegel, diese lösen einen dauerhaften Vorteil aus, wie erhöhte Schadensresistenzaus, den Beschwörungszauber mit dem er Waffen oder Gegenstände erschaffen und den Flächenzauber, mit dem er auf einem großen Bereich viel Schaden anrichten kann.

Nekromant Bearbeiten

Der Nekromant beschwört aus Kadavern untote Diener, die für ihn kämpfen; er entzieht mit Hilfe von Fertigkeiten Lebensenergie und ist damit ein gefährlicher Gegner. Wie beim Elementarmagier stehen ihm besondere Fähigkeiten zur Verfügung, wie Brunnen, die einen Bereichszauber, der eine Vorteil für die eigene Gruppe oder einen Nachteil für Gegner auslöst, die Diener, die aus toten Gegnern erschaffen werden und für den Nekromanten kämpfen, die Zeichen, die den Brunnen bis auf ein paar Modifikationen sehr ähnlich sind. Der Nekromant kann den Zustand Furcht erzeugen, der Gegner in die Flucht schlägt.

Krieger Bearbeiten

Der Krieger hat eine große Auswahl an Nahkampfwaffen und kann mit ihnen verschiedene Angriffe ausführen, was ihn zu einem starken Nahkämpfer macht. Er kann eine Angriffskombination ausführen und mit seinen "Schreien" der Gruppe einen Vorteil verschaffen. Mit Bannern und Haltungen verschafft sich einen Vorteil im Kampf. Seine Fertigkeiten lassen sich mit gedrückter Taste aufladen und können so einen größeren Schaden verursachen.

Waldläufer Bearbeiten

Die typische Waffe eines Waldläufers ist der Bogen, sie können ihre Fertigkeiten auf Bogenschießen spezialisieren und so zum Fernkämpfer werden. Die zweite Besonderheit ist der Tiergefährte, sie können in der Spielewelt ein Tier zähmen und dann mit ihm Angreifen. Die besondere Fähigkeiten des Waldläufers sind Fallen und Geister. Wenn der Waldläufer eine Falle stellt und ein Gegner in sie hinein läuft bekommt er Schaden. Geister verschaffen dem Spieler einen Vorteil oder richten Schaden an.

Dieb Bearbeiten

Der Dieb ist ein Meister der Tarnung und verfügt über eine große Trickkiste. Er kann sich plötzlich in Luft auflösen, sich an den Gegner schleichen und dem Gegner Dinge stehlen, die er dann als Waffe benutzt. Was ihm an Rüstung und Gesundheit fehlt, kann er durch Schnelligkeit und Gewandtheit ausgleichen. Im Kampf stehen dem Dieb zehn Initiativenpunkte zur Verfügung, von denen er einen pro Sekunde regeneriert. Seine Waffenfähigkeiten benötigen, im Gegensatz zu anderen Klassen, jedoch keine Aufladezeit. Er braucht Initiativenpunkte um seine Angriffe auszuführen. Der Dieb verfügt, wie alle anderen Klassen auch, über spezielle Fähigkeiten. Mit der Hilfe von Tarnung wird er unsichtbar und ignoriert den Aggro von Gegnern. Nimmt der Dieb, während er unsichtbar ist, Schaden, wird er für kurze Zeit sichtbar. Greift er seinen Gegner an gibt der Dieb seine Tarnung auf. Der Dieb beherrscht außerdem den Schattenschritt. Er kann blitzschnell verschwinden und woanders wieder auftauchen, wodurch er schnell in einen Kampf eingreifen kann. Außerdem verfügt er über diverse Fallen, die er im Kampf verwenden kann.

Kommandosoldat Bearbeiten

Der Kommandosoldat war ein Aprilscherz von ArenaNet und wurde am 1. April 2011 auf der offiziellen Webseite vorgestellt.[3]Am 4. April 2011 wurde der Kommandosoldat wieder von der offiziellen Webseite entfernt.

Als Meister des Schlachtfeldes ist er ein Elitesoldat und kann seine Fähigkeiten in jeder Umgebung unter Beweis stellen. Da er aus der Zukunft kommt, verfügt er über moderne Handfeuerwaffen, Hubschrauber, Panzer, U-Boote und Granaten.

Geschichte Bearbeiten

Viel ist in den letzten 250 Jahren vergangen, die Schamanen regieren nicht mehr über die Charr, die Menschen haben große Gebiete verloren, die Asura haben die Oberfläche besiedelt, die Norn wurden aus ihrer Heimat vertrieben und die Sylvari wurden geboren. Aus den tiefen Tyrias sind die Drachen erwacht und einer von ihnen, Zhaitan, erweckte das versunkene Reich Orr und tötet damit viele Wesen, die jetzt als Untote für ihn kämpfen. Seine Seetruppen kontrollieren das Meer und verhindern damit jeglichen Kontakt nach Cantha. Der Drache Primordus vernichtete die Tiefen von Tyria wodurch die Asura auf die Oberfläche getrieben worden waren. Durch diese neue Bedrohung müssen sich alle Völker verbünden, um den Kampf gegen die Drachen zu gewinnen.

Persönliche Geschichte Bearbeiten

Die persönliche Geschichte ist ein komplett neues Element, das in noch kein MMORPG integriert wurde. Über das gesamte Spiel werden dem Spieler Fragen gestellt, welche über den weiteren Verlauf seiner Quests oder Missionen Einfluss nehmen, dies fängt schon bei der Charaktererstellung an. Es wird zum Beispiel gefragt wo man aufgewachsen ist, in einer adligen, in einer mittelständischen Familie oder auf der Straße. Alles wirkt sich auf den Handlungsverlauf aus. Wird zum Beispiel ausgewählt, dass man auf der Straße aufgewachsen ist, hat man nicht Zugang zu allen Bereichen einer Stadt hat jedoch viel Verbündete und gewisse andere Talente als der Adel[4]. Der Hauptautor der persönlichen Geschichten ist Ree Soesbee.

Dynamische Events Bearbeiten

Dynamische Events sind ein komplett neues System um das Spiel spannender zu gestalten. Jede Handlung bzw. Entscheidung die ein Spieler trifft hat Auswirkungen auf das Spiel. Es kann auch sein, dass ein dynamisches Event ohne das Zutun eines Spielers eintritt. Wenn zum Beispiel eine Armee von Schauflern aus dem Bau geschickt wird, dann werden Scouts nach Spielern suchen die sich der Armee in den Weg stelle. Versagen diese belagern die Schaufler eine Stadt, gewinnen die Spieler jedoch können sie in den Bau vordringen und ihn erobern. Aber auch die MMORPG typischen Element wie Quests sollen dadurch spannender gemacht werden. Soll der Spieler Monster töten die das Haus von einem Bauern angreifen, dann liest er das nicht nur im Questtext sondern sie tun es auch. Die Entwickler wollen damit vor allem Spannung und ein Gemeinschaftsgefühl unter Spieler aufbauen[5].

Gegner Bearbeiten

Über gegnerische Rassen ist noch nicht viel bekannt, jedoch weiß man, dass die alten Drachen die Hauptgegner sein werden. Zu ihnen gehören auch Zhaitan und Primordus, wobei Zhaitan den hauptsächlichen Gegner darstellt. Im MMO-Manifest Video sind Angriffe von Zentauren zu sehen. Auf der offiziellen Seite werden Oger und Schaufler erwähnt. Die Schaufler wohnen in einem Bau, sind Nagetiere und sind den Menschen feindlich gesinnt. Es werden aber auch viele andere Kreaturen auftauchen, viele sind auch aus Guild Wars 1 übernommen.

Sonstiges Bearbeiten

Im Gegensatz zu Guild Wars wird es möglich sein zu springen, schwimmen/tauchen und andere Bewegungen auszuführen.

Scouts werden in der Welt verteilt sein. Diese haben die Aufgabe Spieler zu informieren, wo ein dynamisches Event mit hoher Wahrscheinlichkeit stattfinden könnte. Er berichtet zum Beispiel über eine eingestürzte Brücke oder eine laufende Schlacht.

Die Geister von Ascalon ist ein Buch von Matt Forbeck und Jeff Grubb, das als Wegbereiter für Guild Wars 2 gelten soll. Guild Wars: Edge of Destiny von J. Robert King ist der zweite Teil und erschien in der englischen Originalfassung am 28.Dezember 2010. Die deutsche Fassung mit dem Titel Guild Wars 2: Die Herrschaft der Drachen soll am 12.April 2011 veröffentlicht werden.

Die Halle der Monumente aus Guild Wars:Eye of the North bietet dem Spieler in Guild Wars 2, je voller sie ist, eine Reihe von Items und Titeln, die jedoch keine spielrelevanten Vorteile bringen.

Das erste Mal gespielt werden konnte eine Demoversion von Guild Wars 2 auf der Gamescom 2010.

Am 1. April wurde als Aprilscherz angekündigt, dass Guild Wars 2 die Charakterklasse "Kommandosoldat" beinhalten würde. Diese Spezialeinheiten der Menschen sollten moderne Waffen, Granaten und Luftschläge einsetzen können.[6]

Auszeichnungen Bearbeiten

Gewinner der Kategorie Bestes Online Game auf der Gamescom 2010 [7]

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Offizielle Guild Wars 2 FAQ
  2. Statement von Regina Buenaobra
  3. Guild Wars 2 Aprilscherz
  4. Video mit Charaktererstellung und Gameplay
  5. Dynamische Events
  6. Ankündigung der Kommandosoldat-Klasse auf der Seite von Guild Wars 2
  7. Gamescom Auszeichnung

Weblinks Bearbeiten

es:Guild Wars 2 fi:Guild Wars 2 fr:Guild Wars 2 it:Guild Wars 2 nl:Guild Wars 2 sh:Guild Wars 2 sr:Guild Wars 2 sv:Guild Wars 2 tr:Guild Wars 2 uk:Guild Wars 2 zh:激战2

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki