FANDOM


Template superseded Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern!
Vorlage:Infobox Software

FooBillard ist ein freies Billard-Computerspiel. Es zeichnet sich durch seine detailtreue (OpenGL-)Grafik aus und die spezielle, an Billard angepasste, Steuerung. Ursprünglich von Florian Berger für GNU/Linux entwickelt, existieren mittlerweile Portierungen auf Windows, Mac OS X und SkyOS. Das Spiel ist in englischer Sprache, kann zu zweit an einem Computer, im Netzwerk, sowie gegen den Computer gespielt werden. Die aktuelle Version 3.0 unterstützt die Billardvarianten 8 Ball, 9 Ball, Carambol und Snooker.

Der Billardtisch Bearbeiten

Nachdem man das Spiel gestartet hat, steht im Vordergrund ein kleines Textmenü zur Verfügung. Im Hintergrund wartet ein von Kugeln belegter Holztisch mit Goldabdeckung und Golddiamanten auf den Spielstart. Es stehen folgende Tischgrößen zur Verfügung: 7 Fuß, 8, Fuß, 9 Fuß und 12 Fuß. Außerdem können im Menü die Billardtischtuchfarben goldgrün, goldrot, chromblau, schwarzweiß und schwarzbeige konfiguriert werden. Nachdem man das Spiel gestartet hat, kann der Spieler den Tisch im freien Ansichtsmodus aus jeder Perspektive betrachten.

Die Kugeln Bearbeiten

Anfangs befindet sich, je nach Variante, eine unterschiedliche Anzahl von reflektierenden Billardkugeln auf dem Tisch. Im Spielmenü lassen sich die Reflexionen und die Details der Kugeln low (wenig), medium (mittel), high (hoch) oder very high (sehr hoch) einstellen. Die Detailschaltung der Kugeln ist entsprechend dem Abstand gerichtet. Das Verhalten der Kugeln (z.B. bei Zusammenstößen) wird realistisch dargestellt.

Der freie Ansichtsmodus und die Zoom in/out-Funktion Bearbeiten

Die Ansicht des Tisches und der Kugeln lassen sich, nach Wunsch des Spielers, verändern. Das Geschehen kann so dreidimensional aus jeder Perspektive dargestellt und verfolgt werden. Die Cue-Ball-Ansicht lässt sich mit den Maustasten präzise steuern. So kann man ihn aus verschiedenen Perspektiven betrachten und so auf eine gewünschte Kugel oder eine Position des Tisches zielen. Rollt man die Maus nach vorne oder hinten und drückt die rechte Maustaste, lässt sich die Sicht des Cue-Balls hin- und wegzoomen.

Die Hilfslinie Bearbeiten

FooBillard ist mit einer Hilfslinie ausgestattet, die vertikal durch die Mitte des Cue-Balls führt. Diese dient vor allem Anfängern und kann optional abgeschaltet werden.

Der Schwungbalken Bearbeiten

Im mittleren, unteren Bildschirmrand befindet sich ein Schwungbalken. Anhand dessen lässt sich die Geschwindigkeit und die Stärke des Stoßes bestimmen. Höher- und tieferdrehen lässt er sich mit den Pfeiltasten oder mit dem Mausrad. Schießen kann man mit der Leertaste sowie mit einem Druck auf das Mausrad oder mit der mittleren Maustaste.

Die computergesteuerten Gegner Bearbeiten

Steht gerade kein menschlicher Mitspieler zur Verfügung, ist ein Spiel gegen den Computer möglich. Die Stärke des computergesteuerten Gegners (Exzellent, gut, mittel, schlecht oder sehr schlecht) kann konfiguriert werden.

Turnier / „Tournament“ Bearbeiten

Nur einzelne Spiele gegen den Computer sind auf Dauer etwas langweilig. Deswegen hat FooBillard einen Turniermodus, womit der Spieler im K.O.-Modus gegen die virtuellen Gegner antreten kann.

Weblinks Bearbeiten

es:FooBillard pl:FooBillard zh:FooBillard

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki