FANDOM


FlatOut 2
EntwicklerBugbear Entertainment
PublisherEmpire Interactive
Erstveröffent-
lichung
30. Juni 2006
Plattform(en)PC, Mac OS X, PlayStation 2, Xbox
GenreRennspiel
SpielmodiSingleplayer, Multiplayer (bis zu 8 Spieler)
SteuerungTastatur (PC), Controller (PC, PS2, Xbox)
Systemminima2000 MHz CPU
256 MB RAM
64 MB Grafikkarte
3,5 GB Festplatte
MedienDVD-ROM, Steam
SpracheDeutsch
KopierschutzStarForce/Frontline 4.0
Altersfreigabe
USK12 neu2
PEGI 12
Informationungeschnittene Version in Deutschland ungeprüft

FlatOut 2 ist ein Rennspiel des finnischen Entwicklers Bugbear Entertainment. Es wurde im Sommer 2006 veröffentlicht und ist der Nachfolger von FlatOut. Laut Angaben des Publishers Empire Interactive wurden bis Januar 2007 bereits über eine Million Kopien des Spiels verkauft.[1]

Spielinhalte Bearbeiten

In FlatOut 2 spielt der Spieler wie im Vorgänger einen Rennfahrer. Wie in anderen Rennspielen gibt es einen Karrieremodus. Zusätzlich zum Karrieremodus lassen sich Rennen in allen Spielmodi auch sofort starten. Im Multiplayer kann der Spieler sich in allen Spielmodi mit Gleichgesinnten über das Internet oder über LAN messen. Ein Spiel zu Zweit an einem Bildschirm ist am PC möglich (nur Stunt- Events).

FlatOut besitzt ein realistisches Schadensmodell der Autos. Dieses Merkmal bauten die Entwickler im zweiten Teil weiter aus und machten FlatOut 2 durch die Möglichkeit, dass man das Auto komplett zerstören kann, wesentlich actionlastiger.

Spielmodi Bearbeiten

FlatOut 2 verfügt über mehrere, teils einzigartige Spielmodi. Neben den normalen Rundenrennen gibt es auch einen Destruction Derby Modus und einige Minispiele (Stuntevents, bei denen ein bestimmtes Ziel erreicht werden muss).

Rundenrennen Bearbeiten

Wie in anderen Rennspielen muss der Spieler eine Anzahl an Runden absolvieren und, um zu gewinnen, als Erster durch die Ziellinie fahren. Um mehr Punkte zu kassieren können andere Fahrer gerammt oder zerstört werden (wie im Derby) oder die Umgebung zerstört werden.

Destruction Derby Bearbeiten

Die Aufgabe des Spielers ist es, die meisten Punkte durch das Zerstören seiner Gegner zu gewinnen. Auch als einer der letzten drei Überlebenden bekommt der Spieler eine gewisse Anzahl an Punkten.

Minispiele Bearbeiten

Die Minispiele in FlatOut 2 sind einzigartig unter den Rennspielen. In diesen Minispielen muss der Spieler beschleunigen und zum richtigen Zeitpunkt eine Taste drücken, um den Fahrer durch die Windschutzscheibe zu schleudern und ein vorgegebenes Ziel zu treffen (wie z.B. einen Basketballkorb). Hierbei sind Geschwindigkeit und Winkel maßgeblich für den Erfolg, da sich der Fahrer im Flug nur noch leicht und sehr zu lasten der Geschwindigkeit steuern lässt. Folgende Disziplinen gibt es:

  • Baseball: Mit dem Fahrer muss ein Baseballschläger getroffen werden, der den Fahrer über das Feld schießt, je weiter der Fahrer anschließend fliegt, umso mehr Punkte bekommt der Spieler.
  • Basketball: Der Spieler muss den Fahrer in eine Basketballkorb befördern. Höher gelegene Basketballkörbe geben mehr Punkte als tiefere.
  • Bowling: Beim Bowling muss der Fahrer über eine Bowlingbahn geschleudert werden. Je mehr Bowlingkegel umfallen, umso mehr Punkte gibt es für den Spieler.
  • Curling: Beim Curling ist es entscheidend, den Fahrer möglichst in die Mitte des Curling-Ringes zu werfen. Je weiter der Fahrer in der Mitte ist, desto mehr Punkte bekommt der Spieler auf die abgeschlossene Runde.
  • Darts: Beim Darts werden bestimmte Felder auf der Scheibe festgelegt. Eines dieser Felder muss der Spieler treffen und bekommt anschließend die Punkte für das getroffene Feld.
  • Feuerringe: Bei den Feueringen ist es besonders wichtig den richtigen Abschusswinkel zu finden. Wenn der Fahrer hinter den neun brennenden Ringen in das Feuerwasser fällt, werden dem Spieler 50 Extrapunkte gutgeschrieben.
  • Fußball: Beim Fußball muss der Spieler seinen Fahrer an fünf Fußballfiguren und an dem sich bewegendem Torwart vorbei schießen. Jede der Torecken gibt 100 Punkte, welche nach innen weniger werden.
  • Hochsprung: Beim Hochsprung ist es wieder wichtig, den richtigen Winkel zu erwischen. Das Anstoßen hilft dem Fahrer sich noch ein Stück nach oben zu arbeiten.
  • American Football: Bei diesem Minispiel muss sich der Spieler erst durch ein Feld voller Figuren arbeiten und dann seinen Fahrer durch das Tor schießen - und das in einer möglichst kurzen Zeit.
  • Poker: Beim Poker oder Royal Flush muss der Spieler eine Sammlung von Karten erstellen, die in Farbe, Wert oder Verbindung eine Kombination ergeben.
  • Steinschnippen: Bei diesem Stunt wird der Fahrer vom Spieler zum Baden geschickt. Jedes Mal wenn der Fahrer auf der Wasseroberfläche auftrifft, muss die Sprungaste betätigt werden, sodass der Fahrer nicht untergeht.
  • Skispringen: Beim Skispringen soll der Spieler eine möglichst weite Distanz überwinden. Nach zwei Versuchen werden alle Distanzen addiert.

Autos Bearbeiten

FlatOut 2 verfügt über 32 Autos, eingeteilt in drei Klassen, die teils starke Ähnlichkeiten zu existierenden Autos aufweisen oder aber komplett der Phantasie entsprungen sind, wie beispielsweise ein Auto mit Flugzeugturbine als Antrieb oder ein Batmobil-ähnliches Auto. Jedes dieser Fahrzeuge weist ein detailliertes Schadensmodell auf und lässt sich komplett zerstören. Die 3 Klassen bestehen aus DERBY, RENNEN und STRASSE. Die Derbyklasse ist den Wagen des ersten Teils nachempfunden. Die Rennklasse besteht aus rally-ähnlichen Wagen. Die schnellste und schwierigste Klasse ist die Straßenklasse.

Strecken Bearbeiten

Es gibt 30 verschiedene Rennstrecken, aufgeteilt auf sechs verschiedene Streckentypen:

  • Wald (sechs Strecken),
  • Feld (sechs Strecken),
  • Wüste (drei Strecken),
  • Kanal (drei Strecken),
  • Stadt (sechs Strecken),
  • Rennen (sechs Strecken).

Es gibt zwölf Stunt-Strecken. Es gibt neun Event-Strecken, wie beispielsweise Oval-Strecken, eine "Crash Alley" (eine Gerade mit zwei Linkskurven am Ende) und acht-förmige Strecken. Es gibt sechs Derby-Plätze: eine Tankstelle, ein Parkplatz, eine Hochhausbaustelle und drei spezielle "Derby-Bowls".

Tuning Bearbeiten

Das Tuning in FlatOut 2 spielt eher eine untergeordnete Rolle. Auch wenn der Spieler durch Tuningteile ein Auto erheblich aufbessern kann, so ist es meist effektiver zum nächst besseren Auto zu greifen. Möglich sind sowohl Verbesserungen an Motor, Bremse und Schaltung als auch der Einbau eines Überrollbügels oder einer besseren Lachgaseinspritzung (auch Nitro genannt). Die Tuningmöglichkeiten beziehen sich außerdem nur auf die Leistung, an der Optik ändert bis auf nette Details wie ein hinzukommender Überrollbügel bei Verstärkung des Wagen nichts.

Karrieremodus Bearbeiten

Im Gegensatz zum ersten Teil gibt es in FlatOut 2 einen zusammenhängenden Karrieremodus. In diesem fährt der Spieler in drei unterschiedlichen Klassen (Derby, Street und Rennen) um dem Pokal. Hat er alle drei Klassen gewonnen, so gibt es eine letzte nochmals schwerere Klasse.

Während der Karriere verdient der Spieler Geld, so genannte Credits, das er für neue Autos, die seinen vorhandenen Fuhrpark erweitern, oder für Tuning-Teile, die vorhandene Autos verbessern, ausgeben kann.

Gegner Bearbeiten

Die von der künstlichen Intelligenz gesteuerten Gegenspieler haben in FlatOut 2 im Unterschied zu dem Vorgängerprogramm Namen, Aussehen und Charaktereigenschaften, die sich auf das Fahrverhalten auswirken. Ansonsten erfährt der Spieler nicht viel über die Gegner.

In der deutschen geschnittenen Version wurden die Menschen wieder durch Crashtest-Dummies ersetzt. Die deutsche ungeschnittene Version ist allerdings mit Menschen und ist deswegen erst ab 18 Jahren (Keine Jugendfreigabe gemäß §14 JuSchG) erhältlich. Einige Websites bieten allerdings zum Entfernen einen Bloodpatch an, welcher in zwei Versionen verfügbar ist: die komplett ungeschnittene Version mit Schürfwunden und fließendem Blut und als Version, die den Fahrer als menschliche Figur mit Schreigeräuschen darstellt.

SoundtrackBearbeiten

Genau wie im Vorgänger beinhaltet der Soundtrack des Spieles Stücke aus dem Rock-, Metal und Indie-Bereich. Während im ersten Teil noch Stücke wenig bekannter Bands verwendet wurden, besteht der Soundtrack der Fortsetzung nun aus Liedern sehr erfolgreicher Bands wie Nickelback oder Mötley Crüe. Zu Beginn eines neuen Liedes werden während der Rennen und im Spielmenü Interpret und Titel eingeblendet.

RezeptionBearbeiten

Das Spiel wurde von IGN als bestes Playstation-2-Rennspiel des Jahres 2006 ausgezeichnet.[2]

Verweise Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Empire Interactive: FLATOUT 2 WORLDWIDE SALES PASS ONE MILLION COPIES AND GAME IS NAMED BEST RACING GAME OF 2006. 31. Januar 2007.
  2. IGN: IGN.com presents The Best of 2006.

Weblinks Bearbeiten

Vorlage:Navigationsleiste FlatOutcs:FlatOut 2 en:FlatOut 2 es:FlatOut 2 fi:FlatOut 2 fr:FlatOut 2 it:FlatOut 2 no:FlatOut 2 pl:FlatOut 2 pt:Flat Out 2 ru:FlatOut 2 sh:FlatOut 2 sk:FlatOut 2 tr:FlatOut 2 zh:横冲直撞2

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki