FANDOM


FlatOut: Ultimate Carnage
EntwicklerBugbear Entertainment
PublisherEmpire Interactive
Erstveröffent-
lichung
22. Juni 2008
Plattform(en)PC (Windows), Xbox 360
GenreRennspiel
SpielmodiSingleplayer, Multiplayer (bis zu 8 Spieler (nicht im LAN)
SteuerungTastatur (PC), Controller (PC, Xbox)
Systemminima2,2 GHz CPU, 2 GB RAM, 4,75 GB Festplatte, 128 MB Grafikkarte
MedienDVD-ROM
SpracheDeutsch
Altersfreigabe
USK ab 12 freigegeben
PEGI ab 12+ Jahren empfohlen
InformationDas Spiel erschien für den PC mehr als ein Jahr nach der Xbox Veröffentlichung

FlatOut: Ultimate Carnage ist der dritte Teil der Rennspiel Serie FlatOut des finnischen Entwicklerstudios Bugbear. Das Spiel wurde am 22. Juni 2007 für die Xbox 360 in Europa veröffentlicht, während die PC Version am 29. Juli 2008 erschienen ist. Es ist der Nachfolger von FlatOut 2.

FlatOut: Ultimate Carnage ist ein Arcade-Racer, der nicht versucht, die reale Physik nachzuempfinden. Die Serie ist für ihre zahlreichen Unfälle und die Tatsache, dass man nahezu alles zerstören kann bekannt. Daher ist in verschiedenen Herausforderungen nicht die Geschwindigkeit, sondern der Grad der angerichteten Zerstörung entscheidend. Durch eine leistungsfähige Physik-Engine ist es möglich, sowohl die Autos als auch viele Elemente der Strecke zu zerstören. Für spektakulären Unfälle erhält der Spieler Nitro, welches die Beschleunigung und die Höchstgeschwindigkeit maximiert.

Spielmodi Bearbeiten

FlatOut-Modus Bearbeiten

Der FlatOut-Modus ist ein Karriere-Modus und das Herzstück des Spiels. In drei verschiedenen Auto-Klassen (Derby-Klasse, Rennklasse, Straßenklasse) stehen verschiedene Cups zur Auswahl. Ein Cup besteht aus verschiedenen Strecken die nacheinander gefahren werden. Am Ende werden alle Platzierungen zusammengerechnet und der Sieger ermittelt. Für das Absolvieren von Rennen erhält der Spieler Geld, welches in neue Autos oder Tuning investiert werden kann.

Carnage-Modus Bearbeiten

Der Carnage-Modus ist eine Sammlung von 36 Herausforderungen, die nacheinander freigespielt werden können. Für jede absolvierte Herausforderung werden Punkte vergeben; diese werden benötigt, um weitere Herausforderungen freizuschalten. Bei einigen Herausforderungen können außerdem Bonus-Fahrzeuge freigespielt werden.

Party-Modus Bearbeiten

Der Party-Modus ist eine rundenbasierte Umsetzung der Stunt-Herausforderungen für bis zu 8 Spieler an einem Controller / einer Tastatur.

Multiplayer-Modus Bearbeiten

Im Gegensatz zum Vorgänger verfügt FlatOut: Ultimate Carnage nicht über einen LAN-Modus, sondern nur über einen Internet-Modus. Über die Microsoft Live-Plattform können sich im Internet bis zu 8 Spieler in einer Partie messen, dabei stehen alle Herausforderungen aus den Einzelspieler-Modi zur Auswahl.

Herausforderungen Bearbeiten

Rennen Bearbeiten

Im klassischen Rennmodus geht es darum, als erster die Ziellinie zu überqueren. Im Gegensatz zu FlatOut 2 sind hier 12 statt nur 8 Fahrer auf der Strecke.

Entkomme der Bombe Bearbeiten

Auf der Strecke sind Checkpoints verteilt, die man innerhalb eine vorgegebenen Zeit erreichen muss. Schafft man das nicht, explodiert die Bombe im Fahrzeug und das Rennen ist vorbei. Je weiter man kommt, desto mehr Punkte erhält man.

Stunts Bearbeiten

Dieser Teil des Spiels wurde komplett aus dem Vorgänger FlatOut 2 übernommen. Ziel ist es einen Dummy zum richtigen Zeitpunkt und im richtigen Winkel aus dem Fester zu schleudern um so verschiedene Ziele zu erreichen. Es gibt folgende 12 Disziplinen:

  • Baseball: Mit dem Fahrer muss ein Baseballschläger getroffen werden, der den Fahrer über das Feld schießt, je weiter der Fahrer anschließend fliegt, umso mehr Punkte bekommt der Spieler.
  • Basketball: Der Spieler muss den Fahrer in eine Basketballkorb befördern. Höher gelegene Basketballkörbe geben mehr Punkte als tiefere.
  • Bowling: Beim Bowling muss der Fahrer über eine Bowlingbahn geschleudert werden. Je mehr Bowlingkegel umfallen, umso mehr Punkte gibt es für den Spieler.
  • Curling: Beim Curling ist es entscheidend, den Fahrer möglichst in die Mitte des Curling-Ringes zu werfen. Je weiter der Fahrer in der Mitte ist, desto mehr Punkte bekommt der Spieler auf die abgeschlossene Runde.
  • Darts: Beim Darts werden bestimmte Felder auf der Scheibe festgelegt. Eines dieser Felder muss der Spieler treffen und bekommt anschließend die Punkte für das getroffene Feld.
  • Feuerringe: Bei den Feueringen ist es besonders wichtig den richtigen Abschusswinkel zu finden. Wenn der Fahrer hinter den neun brennenden Ringen in das Feuerwasser fällt, werden dem Spieler 50 Extrapunkte gutgeschrieben.
  • Fußball: Beim Fußball muss der Spieler seinen Fahrer an fünf Fußballfiguren und an dem sich bewegendem Torwart vorbei schießen. Jede der Torecken gibt 100 Punkte, welche nach innen weniger werden.
  • Hochsprung: Beim Hochsprung ist es wieder wichtig, den richtigen Winkel zu erwischen. Das Anstoßen hilft dem Fahrer sich noch ein Stück nach oben zu arbeiten.
  • American Football: Bei diesem Minispiel muss sich der Spieler erst durch ein Feld voller Figuren arbeiten und dann seinen Fahrer durch das Tor schießen - und das in einer möglichst kurzen Zeit.
  • Poker: Beim Poker oder Royal Flush muss der Spieler eine Sammlung von Karten erstellen, die in Farbe, Wert oder Verbindung eine Kombination ergeben.
  • Steinschnippen: Bei diesem Stunt wird der Fahrer vom Spieler zum Baden geschickt. Jedes Mal wenn der Fahrer auf der Wasseroberfläche auftrifft, muss die Sprungaste betätigt werden, sodass der Fahrer nicht untergeht.
  • Skispringen: Beim Skispringen soll der Spieler eine möglichst weite Distanz überwinden. Nach zwei Versuchen werden alle Distanzen addiert.

Derby Bearbeiten

Innerhalb eines begrenzten Bereichs (der Crash-Derby-Arena) müssen die gegnerischen Autos durch rammen zerstört werden. Wer als letzter Spieler übrig bleibt gewinnt. Anders als im Vorgänger gibt es in diesem Derby Items, welche es leichter machen den Gegner zu zerstören oder seinen eigenen Wagen zu verbessern, allerdings nur für begrenzte Zeit

Zeitrennen Bearbeiten

Eine Runde einer Strecke muss innerhalb einer vorgegebenen Zeit absolviert werden.

Bonus-Strecken Bearbeiten

Durch besondere Erfolge im Karriere- und Carnage-Modus können zusätzliche Bonus-Strecken freigeschaltet werden.

Zerstörung Bearbeiten

Eine Mischung aus den Modi Rennen und Derby. Es werden Punkte für Crashs und für Schnelligkeit verteilt, wer am Ende insgesamt die meisten Punkte hat gewinnt.

Umfang Bearbeiten

Autos Bearbeiten

Im Spiel gibt es 48 verschiedene Fahrzeuge, diese sind in die Klassen Derby-, Renn- und Straßenwagen eingeteilt. Die Autos unterscheiden sich in 6 charakteristischen Merkmalen:

  • Maximale Geschwindigkeit
  • Beschleunigung
  • Fahrverhalten
  • Kraft
  • Gewicht
  • Nitro

Strecken Bearbeiten

Es gibt insgesamt 39 verschiedene Strecken, die sich in 6 Umgebungen einteilen lassen:

  • Kanal
  • Stadt
  • Wüste
  • Wald
  • Feld
  • Rennstrecke

Tuning Bearbeiten

Im Karriere-Modus besteht die Möglichkeit, die Fahrzeuge zu tunen. Es können Teile aus verschiedenen Kategorien eingebaut werden, die sich auf einen oder mehrere Werte des Autos entweder positiv oder unter Umständen auch negativ auswirken. Das Tuning bezieht sich jedoch nur auf die Leistung, optisch können die Autos nicht modifiziert werden.

Rezensionen Bearbeiten

„Wer den zweiten Teil schon hat, sollte sich gut überlegen, ob die hübschere Grafik und mehr Autos auf der Strecke einen Neukauf rechtfertigen. [...] In Sachen Technik, KI und Streckendesign muss sich Ultimate Carnage nämlich nur dem Klassenprimus Grid geschlagen geben.[1]

Daniel Matschijewsky: GameStar, Wertung: 86%

„Entwickler Bugbear ist ein gerissener Haufen: FlatOut 2 läuft gegenwärtig nicht auf der Xbox 360, ein umfangreiches Remake hat also durchaus eine Existenzberechtigung - auch wenn man durchaus hin und wieder »Abzocke?« denken könnte.[2]

Paul Kautz: 4Players, Wertung: 84%

„FlatOut: Ultimate Carnage dürfte das Rennspiel mit der meisten Action sein, das es zur Zeit für den PC gibt. Wer nach einem kurzweiligen Arcade-Racer mit viel Blechschaden sucht, ist hier genau richtig.[3]

Daniel Braun: GamingNewz, Wertung: 88%

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Gamestar Review
  2. 4Players Review
  3. GamingNewz Review

Vorlage:Navigationsleiste FlatOutca:FlatOut: Ultimate Carnage cs:FlatOut: Ultimate Carnage en:FlatOut: Ultimate Carnage fi:FlatOut: Ultimate Carnage fr:FlatOut: Ultimate Carnage lv:FlatOut: Ultimate Carnage nl:Flatout head on pl:FlatOut: Apokalipsa ro:FlatOut: Ultimate Carnage ru:FlatOut: Ultimate Carnage sv:FlatOut: Ultimate Carnage

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki