FANDOM


Defense of the Ancients 2
EntwicklerValve Software
Publisher
Designer"IceFrog"
Erstveröffent-
lichung
angekündigt für 2011
Plattform(en)Windows, Mac OS X
GenreEchtzeitstrategie
Spiel-EngineSource
ThematikFantasy
SpielmodiMehrspieler
SteuerungMaus und Tastatur

Defense of the Ancients 2 oder kurz DotA 2 ist ein von Valve Software entwickeltes Fantasy-Strategiespiel und der Nachfolger zu der sehr beleibeten Modifikation Defense of the Ancients von Warcraft III. Aktuell befindet es sich noch in Entwicklung. Im Oktober 2010 wurde das Spiel vom Hersteller offiziell angekündigt. Als Veröffentlichungsdatum wurde das Jahr 2011 genannt[1]. Der Designer ist der aktuelle Entwickler von Defense of the Ancients und tritt, obwohl er das Entwicklerteam von Valve anführt, nur unter dem Pseudonym "IceFrog" auf. Für Valve, eigentlich bekannt für Ego-Shooter, ist Dota 2 das erste Strategiespiel.

Spielmechanik Bearbeiten

Bei DotA 2 steuert der Spieler wie bei Defense of the Ancients einen Helden aus der Vogelperspektive, der durch Levelaufstiege, Gegenstände und Fertigkeiten verstärkt werden kann. Mithilfe dieses Helden müssen Sie ihren vier Teamkameraden helfen zur gegnerischen Basis vorzudringen, um den gegnerischen "Ancient" zu zerstören.

Generell sind die symmetrisch aufgebauten Karten in mehrere, von sogenannten Türmen bewachten, Wege eingeteilt. Diese Wege verbinden die beiden "Ancients" miteinander und werden von computergesteuerten Einheiten abgelaufen.

Besiegt ein Spieler gegnerische Streitkräfte so werden ihm bzw. seinem Held Erfahrungspunkte sowie Gold gewährt. Dieses kann der Spieler benutzen um seinen Helden mit Gegenständen aufzuwerten.

Auf grundlegende Änderungen in der Spielmechanik verzichtet Valve. Verglichen mit dem Vorgänger soll vor allem der Bedienkomfort verbessert werden.[2] Obwohl DotA 2 wie der Vorgänger ein Multiplayerspiel ist, ist angekündigt, dass es auch einen Single-Player-Übungsmodus geben soll.[3]

Hintergrund Bearbeiten

Technisch basiert das Spiel auf einer modifizierten Version der Source Engine[1], die seit 1999 von Valve entwickelt wird und erstmals im 2004 erschienenen Ego-Shooter Half-Life 2 verwendet wurde.

Bereits im September 2010, vor der offiziellen Ankündigung des Spiels, hat Valve sich die Namensrechte gesichert.[4] Dafür wurde Valve von dem Blizzard-Mitarbeiter Rob Pardo kritisiert, der die Meinung vertritt, der Name sollte für die Community weiterhin wie bisher verfügbar sein.[5] Pardo war der Chefentwickler des Echtzeitstrategiespiels Warcraft III, auf dem das ursprüngliche Defense of the Ancients basiert.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Hanno Neuhaus: Dota 2 – Offizielle Ankündigung von Valve. Artikel auf gamestar.de, abgerufen am 10. Mai 2011
  2. Michael Obermeier: DOTA 2 - Wiedereinstieg, Replays & Regeländerungen. Artikel auf gamestar.de, abgerufen am 10. Mai 2011
  3. Defense of the Ancients 2 auf gamona.de, abgerufen am 10. Mai 2011
  4. Martin Le: DotA - Valve beantragt Namensrechte für DotA 2 und DotA 3. Artikel auf gamestar.de, abgerufen am 10. Mai 2011
  5. Auch Blizzard kritisiert Valves Vorhaben. Artikel auf gamona.de, abgerufen am 10. Mai 2011

Weblinks Bearbeiten


Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der allen Versionen importiert!
en:Dota 2

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki