FANDOM


Crisis in the Kremlin (deutsch : Krise im Kreml) ist ein Computerspiel dass 1991 von Spectrum HoloByte veröffentlicht wurde. Der Spieler übernimmt die Rolle des Staatschefs der Sowjetunion mit dem Ziel den Staat durch die Zeit der Perestroika zu führen.

Spielwelt Bearbeiten

Der Spieler kontrolliert durch ein 2D-Interface die generelle Parteilinie, ebenso kann jährlich das Staatsbudget neu verteilt werden. Das Spiel ist nicht rundenbasiert und der Spieler wird mit zahlreichen Entscheidungen konfrontiert wie dem Kernkraftwerkunfall in Tschernobyl oder dem Afghanistankrieg. Die getroffenen Entscheidungen haben Einfluss auf den weiteren Werdegang des Spiels.

Zu Beginn hat der Spieler die Wahl sich entweder den Reformisten unter Michail Gorbatschow, den Nationalisten unter Boris Jelzin oder einer Fraktion von Hardlinern unter Jegor Ligatschow anzuschließen.

Es ist theoretisch möglich, die Sowjetunion friedlich aufzulösen oder sie bis über ihren tatsächlichen historischen Zeitrahmen zu erhalten.

Crisis in the Kremlin wurde für MS-DOS veröffentlicht.


Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der allen Versionen importiert!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki