FANDOM


Computer Space
Computer Space-Early arcade games machines
EntwicklerNutting Associates
PublisherNutting Associates
DesignerNolan Bushnell
Erstveröffent-
lichung
1971
GenreShoot 'em up
Spielmodi1 Spieler (Grundversion)
Steuerung4 Knöpfe
GehäuseSpezial
Arcade-SystemDiskrete Logik, Decoder-Chips, keine CPU
Sound CPU: —
Sound-Chips: —
MonitorRaster, 15-Zoll, Schwarz-Weiß
InformationErstes kommerzielles Arcade-Spiel
Computer Space Game on-Science museum

Control panel von Computer Space

Computer Space war das erste kommerzielle, münzbetriebene Arcade-Spiel. Es wurde 1971 von Nutting Associates hergestellt. Der Erfinder war Nolan Bushnell, der später Atari gegründet hat. Zwei Monate zuvor erschien Galaxy Game.

Spielbeschreibung Bearbeiten

Der Spieler muss ein Raumschiff lenken, dabei zwei Ufos abschießen und deren Geschossen ausweichen. Das Spielfeld besteht hauptsächlich aus vielen Sternen.

Zur Eingabe dienten 4 Tasten, zwei für die Steuerung, eine für die Beschleunigung und eine für das Schießen. Ursprünglich konnte der Spieler nur gegen den Computer spielen, später gab es eine Version für zwei Spieler, auch mit Joysticks.

Das Spiel wurde inspiriert durch Spacewar! (1961).

Hardware/Design Bearbeiten

Das Gehäuse war rundlich und futuristisch, den 70er Jahren angemessen. Es gab verschiedene Farben, z. B. gelb, blau, rot; seltener gold, weiß, silbern. Das Material war Fiberglas, die Farben meist metallisch.

Der Monitor war ein 15-Zoll-Schwarz-Weiß-Fernseher von General Electrics.

Jede der drei Leiterplatten steuerte ein Raumschiff. Mikroprozessoren wurden in Arcade-Geräten erst ab 1975 verwendet (Gun Fight). Hier wurden logische Schaltkreise der 74er-Reihe (TTL) (Decoder-Chips) benutzt. RAM und ROM-Bausteine gab es ebenfalls noch nicht.

Das Bedienfeld trug die Inschrift Syzygy Engineered, wie die Firma Atari ursprünglich heißen sollte.

Filme Bearbeiten

Zu sehen ist das Spiel in den Filmen Soylent Green, Sleeper und Der weiße Hai.

Bedeutung Bearbeiten

Computer Space wird oft als das allererste Arcade-Spiel gehandelt. Es hatte auch eine weite Verbreitung, war allerdings nicht sehr erfolgreich. Kurze Zeit später gab es Pong. „Galaxy Game“ (09/1971, eine Spacewar-Nachbildung) war ebenfalls münzbetrieben, jedoch nur an der Stanford-Universität vorhanden.

Siehe auch Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten


Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der allen Versionen importiert!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.